Weinbar

„Architektur und Wein“ in Unterfranken (Bayern)

| 2 Kommentare

Besonders interessiert hier die monothematische Betrachtung von regionaler Baukultur zum Wein. In Unterfranken soll – ähnlich wie in Südtirol/I und im Burgenland/A – moderne, regionale Architektur das Markenzeichen der Weinanbauregion werden. Historische Weingüter und Vinotheken mit modernem Ambiente werden unter Verwendung von Stahl‐, Beton‐ und Holzbauweisen umgebaut und baulich ergänzt.

Eingesetzt werden überwiegend regionale Baustoffe und die Bauträger legen großen Wert auf die Kooperation mit ortsansässigen Architekten und Handwerkern. Ziel ist eine „Weinarchitektur für alle Sinne“. Diverse touristische Angebote (wie „ArchitekTouren“, Urlaub auf dem Winzerhof, Weinwanderwege und ein Gästeführer) runden die Strategie ab.

Winzereigenossenschaft in Sommerach (Franken)

Winzereigenossenschaft in Sommerach (Franken)

Auszug aus der Publikation "Regionale Baukultur und Tourismus"

Layout der Publikation: Beispiel Unterfranken

2 Kommentare

  1. Pingback: Zwischen moderner Weinarchitektur und pannonischem Wohnen | baukultour

  2. Pingback: Regionale Baukultur & Tourismus | Compass GmbH - Blog

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.