Lutherstadt Wittenberg

Einladung zur Abschlussveranstaltung des Forschungsprojektes „Regionale Baukultur und Tourismus“

| Keine Kommentare

In früheren Blog-Beiträgen haben wir bereits über die Fortschritte der ExWoSt-Studie „Regionale Baukultur und Tourismus“ berichtet, welche wir im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gemeinsam mit unserem Partner HJPplaner aus Aachen seit Beginn des Jahres bearbeiten (zu Teil 1, zu Teil 2).

Regionale Baukultur birgt ein großes Potenzial für touristische Destinationen, welches bislang kaum genutzt wird. Welche Chancen sich aus einer engen Zusammenarbeit von Tourismusmanagern und Baukulturakteuren ergeben und wie diese genutzt werden können, wird im Rahmen einer Fachveranstaltung präsentiert:

Öffentliche Abschlussveranstaltung
Stadthaus Wittenberg, Mauerstraße 18, 06886 Lutherstadt Wittenberg
5. Dezember 2014

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

Kurze Programmübersicht:
10:30 Uhr            Einlass/Anmeldung
11:00 Uhr            Begrüßung und Eröffnung
11:30 Uhr            Präsentation der untersuchten Beispiele
13:30 Uhr            Mittagspause
14:15 Uhr            Forschungsergebnisse und Handlungsempfehlungen
15:00 Uhr            Was lernen wir daraus?
15:45 Uhr            Zusammenfassung und Verabschiedung
16:00 Uhr            Ausklang und „Get together“
16:30 Uhr            Ende der Veranstaltung

Einladungscover Abschlussveranstaltung Regionale Baukultur und Tourismus

Einladungsflyer

 

Das ausführliche Programm und eine Übersicht der untersuchten Regionen entnehmen Sie bitte der folgenden Datei: Einladung_BKuT_Abschlussveranstaltung_Wittenberg

Ihre Anmeldungen nehmen wir gerne bis zum 24.11. entgegen.

Es geht weiter…

Diese Fachveranstaltung soll keinesfalls das Ende der Thematik bedeuten, sondern vielmehr einen Anstoß liefern, das Themenfeld in Deutschland weiter zu diskutieren, Schlüsse für die eigene Region zu ziehen und potentielle Partner kennenzulernen.
In Kürze informieren wir Sie auch gerne über die Entwicklung eines „Netzwerks Baukultur und Tourismus“.

Bis dahin können Sie sich gerne über die Internetseite www.baukultur-und-tourismus.de informieren.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.