November 4, 2020
von Tina Hörmann
Kommentare deaktiviert für „Zuhause“ im Albergo Diffuso Mainbernheim – Ein Erfahrungsbericht

„Zuhause“ im Albergo Diffuso Mainbernheim – Ein Erfahrungsbericht

Ein Gastbeitrag von Michael Fritsch

Kennen Sie das angenehme Gefühl, im Urlaubsort für Einheimische gehalten zu werden? Es ist immer wieder schön in den Ferien in die Rolle von Bewohnerinnen und Bewohnern eines Ortes zu schlüpfen. Gleich mehrfach passierte es uns als Gäste in Mainbernheim, einer kleinen Stadt in Franken, dass wir danach gefragt wurden, ob es im Ort irgendwo ein Café gäbe und wo die Radlerherberge sei? Wir fühlten uns dementsprechend schnell zuhause. Weiterlesen →

Oktober 28, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Modellvorhaben Weißwasser/Muskauer Faltenbogen

Modellvorhaben Weißwasser/Muskauer Faltenbogen

Wertschöpfendes Comeback der Architekturmoderne

Scherben bringen Glück, heißt es. Danach sah es jedoch in der ehemaligen Glasregion um Weißwasser lange Zeit nicht aus. Mit dem Niedergang der Industrie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren die meisten baulichen Zeugnisse der industriellen Glasproduktion dem Verfall preisgegeben. Der Gedanke, dass eine Lagerhalle wie der „Neufert-Bau“ genau wie ein Schloss Touristen anlocken könnte, lag im Lausitzer Neißeland noch in weiter Ferne. Ganz nah dagegen wartete mit dem Geopark Muskauer Faltenbogen ein erfahrener, internationaler Partner. Kooperierend und offen für gute Beispiele anderer Industrieregionen brachten die Akteure in und um Weißwasser einiges ins Rollen. Ein neues Lebensgefühl bricht sich zunehmend Bahn, macht die Stadt attraktiv für Bewohner und Touristen.

Weiterlesen →

Oktober 21, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Modellvorhaben Uckermark-Barnim

Modellvorhaben Uckermark-Barnim

Baukultur macht „standorttreu“

Tausende Kraniche machen jedes Jahr Station im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Doch stets tickt die Uhr, das Naturwunder Vogelzug kennt kein Bleiben. Überzeugt standorttreu dagegen sind die meisten Menschen der Region Uckermark-Barnim. Sie schätzen das naturnahe Umfeld, genießen das Gefühl „der guten alten Zeit“, das die Orte oft noch ausstrahlen. Im Modellvorhaben wurde jedoch weniger zurück als nach vorn geschaut. Gesucht wurde nach Wegen, die gewachsene Kulturlandschaft mit ihren besonderen Feld- und Ziegelsteinbauten zu erhalten und mit Offenheit für Zeitgemäßes weiterzuentwickeln. Ein Prozess, der natürlich in einem Biosphärenreservat zugleich darauf abzielt, Tagestouristen und Urlaubern ein unverwechselbares Reiseerlebnis zu vermitteln – auch an Tagen ohne Kraniche …

Weiterlesen →

Oktober 14, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Modellvorhaben Südschwarzwald

Modellvorhaben Südschwarzwald

Tradition und Moderne unter „einem Dach“

Der klassische Schwarzwaldhof steht für eine Zeit, in der der Alltag nicht immer heil, aber überschaubar war. Die Bilder der Höfe und Dörfer inmitten einer imposanten Mittelgebirgslandschaft haben sich in den Köpfen von Generationen verankert, machen den Südschwarzwald weltweit zu einem bebilderten Sehnsuchtsort. Für die Region eine Herausforderung. Es gilt, ein touristisches Image zu bewahren, ohne zu verkitschen und den Anschluss an die Architektursprache von heute zu verlieren. Das Modellvorhaben hat das Thema beharrlich in einen breiten interdisziplinären Austausch gebracht. Mit Erfolg: Beratungsangebote, Wettbewerbe, Best-Practice-Broschüren und zukünftig die Institution „bauWERK“ bauen Brücken in die Moderne. Den besonderen Genius Loci des Südschwarzwalds wird dies nicht schwächen, sondern stärken.

Weiterlesen →

Oktober 7, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Modellvorhaben Sauerland

Modellvorhaben Sauerland

Die Sauerland-Identiät gewinnt Kontur und Kraft

Das touristische Image des Sauerlands ist bestens: endlose Wanderwege, klare Stauseen, kleinteilige Orte, traditionelle Fachwerkhöfe und in der Wintersaison schnell erreichbare Skipisten. Doch worauf gründen die Sauerländer selbst ihre Identität, abseits der viel gerühmten Bodenständigkeit? Das Modellvorhaben hat eine inspirierende und Klarheit bringende „Nabelschau“ in Gang gesetzt. Dabei füllte sich der Begriff der Baukultur zusehends mit Leben und gemeinschaftsstiftender Bedeutung – festgehalten in einer selbstverpflichtenden Charta.

Weiterlesen →

September 30, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Modellvorhaben Mecklenburg-Strelitz

Modellvorhaben Mecklenburg-Strelitz

Baukulturelles Erbe, gefüllt mit neuem Leben

Wäre der touristische Wettbewerb ein Kartenspiel, hätte Mecklenburg-Strelitz immer ein Trumpfass auf der Hand. Als vermutlich größte Wassersportregion Mitteleuropas kann sich das einstige Großherzogtum seit Jahren seiner naturliebenden Gäste sicher sein. Doch ausruhen will sich die Modellregion auf dem Status quo nicht. Ihr Ziel: Die Kulturlandschaft soll die touristische Basis erweitern. Dabei geht es nicht nur um die Inwertsetzung des baulichen Erbes von Königin Luise & Co., sondern ebenso um zeitgenössische Interpretationen und Entwürfe. Doch damit das neue Ass im Qualitätstourismus zukünftig punkten kann, hieß es für die Akteure zunächst ein gemeinsames Spielverständnis zu entwickeln.

Weiterlesen →

September 23, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Modellvorhaben Mainbernheim

Modellvorhaben Mainbernheim

Eine Stadt wird zum Hotel

Ein bisschen wie zu Hause, ein bisschen wie im Hotel. Dieses Wohlfühlgefühl können Gäste eines Albergo Diffuso genießen. Der in Deutschland noch recht unbekannte Begriff beschreibt ein über den Ort „verstreutes Hotel“. Unterkünfte, zentrale Rezeption und Gastronomie sind kleinteilig ins Dorfleben integriert: Einheimische und Touristen begegnen sich ganz selbstverständlich. Der Gegenentwurf zum anonymen Massentourismus hat in Italien zahlreichen von Landflucht betroffenen Dörfern eine neue Perspektive vermittelt. „Warum nicht die Idee über die Alpen holen“, dachten sich die Mainbernheimer, „und damit neuen Schwung in das kleine historische Markgrafenstädtchen bringen?“ Geeignete Gebäude, Leerstand und vor allem Pioniergeist gab es genug.

Weiterlesen →

September 16, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Modellvorhaben Elbe-Weser

Modellvorhaben Elbe-Weser

Gesucht – Gefunden: Die Spur der Steine

Zwischen Elbe, Weser und Nordsee prägt der Backstein nicht nur ganze Stadtquartiere, sondern auch die ländlichen Regionen. Doch taugt er auch als touristischer Leitfaden oder sollte sich die „Spur der Steine“ schlussendlich als Holzweg erweisen? Diese Frage stellten sich die Akteure aus vier touristischen Destinationen der Elbe-Weser-Region innerhalb des Projektes nicht selten. Denn der Raum, der mit dem touristischen Leitfaden der Backsteinkultur verbunden und beworben werden soll, erwies sich nicht nur geografisch als äußerst divergent. Am Ende stand dennoch ein handfester Nutzen für alle Beteiligten. Nicht zuletzt dank einer guten Prise norddeutscher Stetigkeit.

Weiterlesen →

August 13, 2020
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für NEU: Sonderpublikation Baukultur und Tourismus

NEU: Sonderpublikation Baukultur und Tourismus

Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem ExWoSt-Forschungsfeld „Baukultur und Tourismus – Kooperation in der Region“

Baukultur trägt maßgeblich zur Identität einer touristischen Region bei. Um die Akteure aus Baukultur und Tourismus zusammenzubringen und das interdisziplinäre Vorgehen vor Ort zu verankern, haben das Bundesbauressort und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung drei Jahre lang die Kooperation von Baukultur und Tourismus in sieben deutschen Regionen in der Praxis erproben lassen. Begleitet wurde das Forschungsfeld vom BAUKULTOUR-Team der Büros HJPplaner, Aachen und COMPASS, Köln.

Weiterlesen →

Juli 9, 2019
von Martina Leicher
Kommentare deaktiviert für Ergebnispräsentation auf nationaler Fachtagung

Ergebnispräsentation auf nationaler Fachtagung

Wie auf diesem Blog im April angekündigt, präsentierte das Forschungsvorhaben Baukultur und Tourismus seine Ergebnisse auf der nationalen Fachtagung im Kloster Chorin.

Die Verknüpfung von Baukultur und Tourismus schafft neue Perspektiven in ländlichen Regionen. Von dieser These ausgehend, wurde im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Forschungsfeld „Baukultur und Tourismus – Kooperation in der Region“ in den vergangenen drei Jahren mit sieben Modellvorhaben erprobt, wie die Kooperation von Baukultur und Tourismus im ländlichen Raum gestärkt werden kann und welche Werkzeuge dafür gewinnbringend sind. Begleitet wurde das Forschungsvorhaben im Rahmen des Programms Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) von dem Aachener Planungsbüro HJPplaner und der Tourismusberatung COMPASS aus Köln. Weiterlesen →